Dr. Jasmin Touati

Bildungsmanagement und Medienkompetenz

Portrait

Berufspraxis

Als Soziologin und Politikwissenschaftlerin mit kontinuierlicher IT-Ausbildung leite ich das Ausbildungs- und Beratungszentrum der Zentraleinrichtung für Datenverarbeitung an der Freien Universität Berlin. An der FU habe ich auch den grössten Teil meiner beruflichen Erfahrungen gemacht.

Freie Universität Berlin

Studium und Weiterbildung

Gleich nach der Geburt beginnt bekanntlich das lebenslange Lernen. Soweit will ich hier nicht zurückschauen. Sie finden aber einen Überblick meiner Bildungs- und Weiterbildungsabschlüsse wenn Sie hier

Bibliothek

Meine Publikationen

stehen hier weitgehend im Volltext zum Download bereit. Aktuell auch ein Ausschnitt aus meiner 2015 erschienenen Masterarbeit Gender Management: Kompetenzentwicklung mit Blended Learning.

Kompetenzen und Interessen

Informations- und Medienkompetenz

Meine zentrale berufliche Aufgabe ist es, Studierenden und Lehrenden den Erwerb anspruchvoller IT- und Medienkompetenz zu ermöglichen. Ein spannendes und sehr dynamisches Fachgebiet.

eEducation

eLearning oder digitale Bildung - egal, wie es bezeichnet wird. Wir sind herausgefordert, zeitgemässe Lehr- und Lernformate zu entwickeln und ständig neu zu gestalten. Die Übergänge zwischen digitalen und analogen Formaten gehen dabei zunehmend ineinander über. Wenn alles gut geht.

re:publica 2016

Die Internetkonferenz republica gehört schon jetzt zu den Highlights des Jahres. Diese Vorträge sind meine Favoriten:
1. Die Eröffnungsrede von Mishi Choudhary & Eben Moglen vom Software Freedom Law Center, NYC.
2. "Ist die Netzneutralität noch zu retten?" von Prof. Barbara van Schewick und
3. "Organisierte Liebe" von Kübra Gümüşay.

Chancengleichheit

ist keine Selbstverständlichkeit. Geschlecht und soziale Herkunft bestimmen in Deutschland in signifikanter Weise die Chancen auf Bildungserfolg und beruflichen Aufstieg. Dieses strukturelle Problem bringt sozio-ökonomisch und für jeden einzelnen nur Nachteile mit sich. Darum arbeiten wir daran, dies zu ändern.

Lebenslanges Lernen

ist in Finnland bereits gelebter Alltag. Im Rahmen einer Studienreise konnte ich mit den Kolleginnen im Weiterbildungszentrum der Universität Helsinki über ihre erfolgreiche Arbeit sprechen. Hier ist mein Bericht (pdf).

Rhetorik

macht Spaß! In meiner Freizeit widme ich mich im Spreeredner-Rhetorik-Club der Kunst der Rede. Wir veranstalten Workshops und Rhetorikabende zu wechselnden Themen in angenehmer, wertschätzender Atmosphäre. Unter dem Dach der Non-Profit Organisation Toastmasters International sind über 330.000 Mitglieder weltweit aktiv.

Kontakt

Schreiben Sie an mailjasmin-touati.de
Folgen Sie mir auf twitter.com/jto_jto